Festival verschoben, Rahmenprogramm bleibt!

5. November 19.30 Uhr, Kulturspeicher Würzburg:

Victoria Pohl Trio alias VIP Trio

Namensgeber sind die Pianistin Victoria Pohl und ihre Bandkollegen, Very Important music Persons. Da sagt die junge Künstlerin etwas sehr Schönes. Der sehr wichtige Kontrabassist Felix Wiegand liebt das Melodische genau so wie Victoria, die in Wettbewerben erfolgreiche Siegreiche. Außerdem haben beide Jazz und Klassik studiert und spielen sich über weitere Grenzen hinaus; sie zum Pop, er zum Rock’n’Roll. Speziell für dieses Konzert haben sie Jean-Paul Höchstädter hinter das Schlagzeug gesetzt. Der Drummer ist vor allem mit dem Bassisten seit vielen Jahren hervorragend eingespielt.

Ergebnis dieser beglückenden Kooperation sind extravagant arrangierte Jazzbestseller und Eigenkompositionen in pfiffig moderner Tonkunst. So erklingen Originale wie der lebensfrohe Standard „All of Me“ in einem melancholischen Timbre, Monks „Round Midnight“ im Stil einer Chopin-Etüde und expressive Songs über lustige, leidenschaftliche oder traumhafte Momente aus der Feder der Bandleaderin.
Energiegeladener Jazz, romantische Passagen und charmante Ansagen obendrauf!

Victoria Pohl (p)
Felix Wiegand (b)
Jean-Paul Höchstädter (dr)

Eine Veranstaltung des Freundeskreises Kulturspeicher und der Jazzinitiative Würzburg. Eintritt 14 Euro, für Mitglieder der Veranstaltervereine 12 Euro, erm. 7 Euro.

Weitere Infos:
https://www.kulturspeicher.de/veranstaltungen/index.html

Künstler-Homepage:
https://victoriapohl.de/

Foto: Doris Bordon